Welpenspiel- und -lernstunde

In der Welpenstunde lernt der Welpe beim Spielen mit Artgenossen Sozialverhalten, und der Hundeführer erfährt wie sein Hund 'tickt' und wann er als 'Moderator' gefragt ist.

Natürlich kommt auch der Gehorsam nicht zu kurz. Spielerisch und mit Einsatz von gewaltfreien Methoden, lernt der kleine Hund Kommandos wie "Sitz" und "Platz". Grundkenntnisse über das "ei-Fuß"- Laufen werden an lockerer Leine geübt. Versteckspiele mit Herrchen und Frauchen gehören genauso zum Programm wie Gleichgewichtsübungen auf Laufsteg oder Wippe und Geschicklichkeitsübungen.

Die ersten Ziele der Welpengruppe sind junge Hunde, die mit ihren Artgenossen "kommunizieren" können, die Grundkenntnisse im Gehorsam erlernt haben und Vertrauen zu 'ihren' Menschen aufgebaut haben. Dies fördert das Selbstvertrauen des Vierbeiners und seine Gelassenheit in Alltagssituationen.

Ein weiteres Ziel ist, dass der Mensch seinen Hund besser verstehen lernt, Grundkenntnisse in der "Hundesprache" erhält und so viele Missverständnisse in der Erziehung vermieden werden können.

Hund und Mensch werden zu einem Team.

Für die Teilnahme ist keine Vereinsmitgliedschaft erforderlich Der Kurs geht bis zum Alter des Hundes von circa 6 - 8 Monaten - abhängig von Rasse/Größe und Entwicklungsstand.

Fotos:Gülsen Shahani

Noch mehr Welpenbilder.........